Release.
Ship Thieves – No Anchor

Ship Thieves - No Anchor

Was soll man zur einem Album sagen, dass einen ausgetobt, verschwitzt und entspannt lächelnd zusammengesackt zurücklässt?

Eigentlich nur- Danke für diese Zeit. Also hier nun merci an „Ship Thieves“, die nun mit ihrer dritten Platte „No Anchor“ das Punkrock-Wohlgefühl vermittelt, welches man nur kennt, wenn man schon über  Jahre mit einer Band und ihrer Musik verbunden ist.

Und hier liegt es nicht nur daran, dass einem als Liebhaber/-in  von „Hot Water Music“ und „ The Draft“ natürlich die sexy-raue Stimme von Chris Wollard so vertraut ist, wie ein ausgetretener Turnschuh. Alles ist hier prall und faltenlos, routiniert und frisch zugleich. Hier bleiben  keine Fragen offen, es gibt nur energiegeladene Antworten wie Punkrock zu sein hat. Mitreißend, freudvoll, mit fettem Grinsen im Gesicht.

Übrigens, „Something Is Missing“ und „MBJOK“ machen besonders viel Spaß.

Ihr bekommt von mir alles was ich hab, und das sind

Plattenfirma: No Idea Records
Format: LP/CD
Wertung: 6/6 Punkten
Autor: Janina