Release.
Grande Roses – Disease

Grande Roses - Disease

Wieder so eine Platte, die diverse Durchgänge brauchte, bis sie mich endlich gepackt hat.
Ein großes Danke an Arne, dass er mich mehr als einmal gefragt hat, was ich von der Platte halte. So gab ich ihr immer wieder eine Chance und beim fünften oder sechsten Mal hören, hat es dann endlich Klick gemacht.
Asi Rock trifft auf Gothic und so was muss einfach aus Skandinavien kommen, damit er richtig arschtritt.
Nach ihrer Major Debüt EP auf EMI standen die Jungs leider ganz schnell wieder ohne Vertrag da. So ist das eben, wenn man sich als kleine Band mit dem bösen Major einlässt.
Nois-O-Lution aus Berlin hat sich dann nicht lange bitten lassen und hat die Band unter ihre Fittiche genommen und veröffentlicht dieser Tage nun endlich ihren ersten Longplayer „Disease“.
Wenn man es genau nimmt: auf jeden Fall ein glücklicher Umstand, denn auf einem Major wäre diese Platte sicher untergegangen und so sind sie bei  Nois-O-Lution sicherlich besser aufgehoben.
Die Bandbreite lässt mich einerseits an Bands wie Hellacopters und Soundtrack Of Our Lives, anderseits an Bands wie Sisters Of Mercy oder Madrugada, die ja ebenfalls aus Skandinavien kamen, denken.
Durchaus beeindruckendes Debüt von einer Band, von der man hoffentlich noch viel hören wird.
Hit der Platte ist für mich das Arschtretende „Billets“.

Plattenfirma: Nois-O-Lution
Format: CD/LP
Wertung: 4,5/6 Punkten
Autor: Conni